Dr. Schönberger

Wird dieser Newsletter
nicht richtig angezeigt?
Zur Webseitenansicht


BERATUNG IM IMMOBILIENMANAGEMENT

AGW-Projekt Baukostenbenchmark

Knapp 430 Objekte in der Baukostenbenchmark Datenbank

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2012 ermitteln wir jährlich im Namen der Arbeitsgemeinschaft Großer Wohnungsunternehmen (AGW) die Baukostenbenchmarks für die Modernisierung von Bestandsgebäuden. Die Datenbank umfasst mittlerweile knapp 350 Modernisierungsprojekte von 36 Wohnungs- und Immobilienunternehmen aus ganz Deutschland. Daneben haben wir für den Baukostenbenchmark Neubau in 2016 rund 80 Neubauprojekte von 22 AGW-Unternehmen ausgewertet.

 

Ergebnisse des Baukostenbenchmarks Modernisierung 2016

Für den Baukostenbenchmark Modernisierung wurden über 3.700 Kostenwerte mit einem Gesamtvolumen von ca. 830 Mio. € untersucht. Die Datenbank enthält modernisierte Bestandsgebäude mit mehr als 25.000 Wohneinheiten und einer Wohnfläche von insgesamt 1,65 Mio. m². Die meisten Modernisierungsprojekte stammen aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Berlin, wobei insgesamt 13 von 16 Bundesländern vertreten sind.

Die Ermittlung der Baukostenbenchmarks erfolgt für je 18 bautechnische Maßnahmengruppen in drei Referenzgebäudeklassen, die sich nach Baujahr und Bauweise unterscheiden. Baukostenbenchmarks werden zum Beispiel ermittelt für die Fassadendämmung, Modernisierung der Wohnungen, Erneuerung der Fenster, Dachdeckung und Balkone.

 

Ergebnisse des Baukostenbenchmarks Neubau 2016

Für den Baukostenbenchmark Neubau wurden rund 80 Baumaßnahmen aus 22 deutschen Städten untersucht. In Summe wurden Neubauprojekte mit ca. 4.000 Wohnungen und einer Gesamtwohnfläche von 298.000 m² zusammengetragen. Das Gesamtvolumen der abgerechneten Baumaßnahmen beträgt 684 Mio. €. Der Baukostenbenchmark wird für die Kostengruppen 300, 400, 500 und 700 gemäß DIN 276 ermittelt.

 

Einsicht der Benchmarkprojekte in einer webbasierten Datenbank

Allen Projektteilnehmern aus 2016 stellen wir zusätzlich zum ausführlichen Benchmark-Bericht die Ergebnisse in einer webbasierten Datenbankanwendung zur Verfügung. In dem passwortgeschützten Bereich können die Projektteilnehmer auf die ausgewerteten Projektdaten sowie die Modernisierungs- und Neubaubenchmarks zugreifen.

Der Vorteil dieser Bereitstellung von Benchmarkdaten ist, dass Sie im Rahmen Ihrer Planungsaktivitäten auf Erfahrungswerte Ihrer AGW-Kollegen zugreifen können. Damit erhöhen Sie die Planungssicherheit für Ihr Unternehmen. Auch zukünftig sollen nur diejenigen AGW-Mitglieder, welche Kostendaten übermittelt haben, die gemeinsamen Ergebnisse nutzen können.

 

Baukostenbenchmark Modernisierung (Ausschnitt):

Baukostenbenchmark Neubau (Ausschnitt):

 

Die Projektteilnahme bringt Ihnen folgende Vorteile:

  • Sie haben in der Projektentwicklung und für die Unternehmensplanung Ihrer Großmodernisierungen und Neubauprojekte marktgerechte Kostenwerte.
  • Sie können über die Baukostenvergleiche zwischen Ihren Daten und den regionalen Baukostenbenchmarks ableiten, wie Sie tendenziell bei den Baukosten unterwegs sind.

 

Bedenken Sie: Je mehr Kostendaten ausgewertet werden können, desto exakter sind die Zahlen für Sie und Ihre Kollegen der hier engagierten AGW-Unternehmen.

Auch in 2017 werden wir die Baukostenbenchmarks Modernisierung und Neubau ermitteln. In Kürze erhalten Sie hierfür den Teilnahmebogen. Werfen Sie schon jetzt einen Blick in die Baukostenbenchmark Testversion und entdecken Sie die Möglichkeiten der webbasierten Datenbank. Ihre Zugangsdaten lauten:

Kontoname: Gast

Passwort: Gast

 

Ihr Team von Dr. Schönberger
Beratung im Immobilienmanagement

 



www.drschoenberger.com

Dr.-Ing. Karsten Schönberger
Beratung im Immobilienmanagement
Neuwerkstraße 6 / 99084 Erfurt

Tel. +49 361 - 380 397 78
Fax +49 361 - 380 397 71
Mail friebe@drschoenberger.com

Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte HIER.